Rees, 29. März 2020 – Zur Absage der Kreis Klever Gesundheits- und Pflegekonferenz durch Landrat Wolfgang Spreen (CDU) erklärt der Vize-Vorsitzende der Kreis Klever SPD, Bodo Wißen:

„Christian Nitsch und Jürgen Franken haben recht: Gerade in Zeiten des Corona-Virus böte die Kreis Klever Pflege- und Gesundheitskonferenz eine wichtige Plattform zum Austausch aller relevanten Akteure, die tagtäglich gegen das Virus kämpfen. Hier kommt das geballte Wissen und die Erfahrung von 25 Fachleuten zusammen. Das kann sehr gut mittels Video-Konferenzen durchgeführt werden. Der Landrat sollte seiner Verantwortung gerecht werden.“

Hintergrund ist die Absage der Kreis Klever Gesundheits- und Pflegekonferenz durch den Landrat des Kreises Kleve, Wolfgang Spreen (CDU). Dagegen hatten Christian Nitsch, Sprecher der ambulanten, teilstationären und vollstationären Pflegeeinrichtungen im Kreis, sowie der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion, Jürgen Franken, protestiert. Sie fordern, die Konferenz als Video-Konferenz durchzuführen. Dass es überhaupt eine solche Konferenz gibt, hatte seinerzeit die SPD-Kreistagsfraktion durchgesetzt.