REES. Der Landesvorsitzende der nordrhein-westfälischen SPD und Bundestagsabgeordnete Sebastian Hartmann, kommt am Freitag, 4. September 2020, 19 Uhr, in die Halle von Taxi Tönnissen, Rauhe Straße 6 A, 46459 Rees.

Neben Gewerbetreibenden sind auch weitere interessierte Bürgerinnen und Bürger eingeladen.

Um die Wahrung des Abstands und das Tragen eines Mund- Nasenschutzes wird gebeten. Wer teilnehmen möchte, sendet eine kurze E-Mail an: info@bodo-wissen.de

Sebastian Hartmann unterstützt den Reeser SPD-Bürgermeisterkandidaten Bodo Wißen im Wahlkampf. „Mir ist die Stärkung unserer Gewerbetreibenden, der Handwerkerinnen und Handwerker, der Geschäftsleute, der Unternehmerinnen und Unternehmer sowie der Selbstständigen ein ehrliches Anliegen. Sie alle schaffen hier vor Ort Arbeits- und Ausbildungsplätze und zahlen hier Gewerbesteuer. Ihnen möchte ich Gelegenheit geben, mit dem Chef der nordrhein-westfälischen SPD, mit mir als Bürgermeisterkandidaten und mit unseren Kreistags- und Stadtratskandidatinnen und -kandidaten direkt ins Gespräch zu kommen“, sagt Bodo Wißen.

Hartmann und Wißen kennen sich schon lange. Beide waren als Studenten in der Studienförderung der Friedrich-Ebert-Stiftung und haben gemeinsam an einer Studienreise nach Ägypten teilgenommen.

Sebastian Hartmann ist 43 Jahre alt und Mitglied des Bundestages. Er gehört dem Innen- und dem Verkehrsausschuss an. Geboren wurde er in Oberhausen, lebt aber schon lange im Rhein-Sieg-Kreis, für den er auch im Bundestag arbeitet.

„Der Besuch unseres Landesvorsitzenden ist eine besondere Ehre und zeigt die enge Verbundenheit von kommunaler, Landes- und Bundesebene in der SPD“, freut sich der Reeser SPD-Vorsitzende Karl van Uem, der den Kontakt zu Tönnissen hergestellt hatte.

Das Foto zeigt den Vorsitzenden der NRWSPD, Sebastian Hartmann MdB