Rees, 9. Oktober 2020 – Nach der Kommunalwahl haben sich die Mehrheitsverhältnisse in Rees verändert.

Die Fraktionen von FDP, Grünen und SPD haben sich in einem interfraktionellen Gespräch auf eine Listenverbindung für die konstituierende Sitzung des Rates am 3. November 2020 geeinigt.

Die Listenverbindung strebt zukünftig einen offenen, bürgernahen und transparenten Politikstil in Rees an.

Die Listenverbindung hat das Ziel, sowohl Bodo Wißen als ersten stellvertretenden Bürgermeister, als auch die Ausschussvorsitzenden in der gesetzlichen Reihenfolge gemäß der Gemeindeordnung NRW zu stellen.

Die eingegangene Listenverbindung bedeutet nicht, dass die zukünftige Ratsarbeit immer im Konsens geführt wird.

Die Fraktionen werden in Einzelentscheidungen ihre entsprechenden Stellungnahmen abgeben.