Rees, 1. Februar 2020 – In ihrer jüngsten Fraktionssitzung beriet die  Reeser SPD über die Vorlagen für die Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Planung, Bau und Vergabe. Die Vorlagen finden Sie auf der Seite der Stadt Rees im Ratsinformationssystem. 

Öffentliche Toiletten in der Reeser Innenstadt (Vorlage 2021/005)

Es geschehen noch Zeichen und Wunder! Nachdem die SPD jahrelang öffentliche Toiletten für die Reeser Innenstadt gefordert hat, ist es jetzt endlich so weit. Der Beschlussvorschlag, dem alle zugestimmt haben, lautet: 

„Die Verwaltung wird beauftragt, die Einrichtung der öffentlichen WC-Anlagen in den bestehenden Gebäuden Empfängerstraße und am Friedhof Westring zu planen und nach Haushaltsfreigabe umzusetzen.“

Hatte sich noch kurz vor der Kommunalwahl CDU-Bürgermeister Christoph Gerwers darüber mokiert, dass sich die SPD so massiv um das Thema kümmere, outete er sich jetzt als großer Fan dieser Idee. 

Gut so! Besser späte Einsicht, als gar keine Einsicht!

Neuer kleiner Dorfplatz an der Halderner Kirche (Vorlage 2021/002)

Der ehemalige Edeka-Laden direkt an der katholischen Kirche in Haldern wird abgerissen. An seiner Stelle wollte ein Investor ein großes Haus mit Mietwohnungen bauen. Dies hätte massive Auswirkungen auf die Außenwirkung des absolut dorfbildprägenden Baudenkmals katholische Kirche Haldern gehabt.

Deswegen wurde richtigerweise eine so genannte Veränderungssperre erlassen. Das heißt, dass der Investor sein Vorhaben nicht umsetzen kann. Die Fläche durfte nicht bebaut werden. Mittlerweile hat die Stadt die Fläche erworben. Somit kann die Veränderungssperre nunmehr aufgehoben werden. Bleibt die Frage, was mit der freien Fläche geschehen soll?

Wir vom SPD Arbeitskreis Haldern könnten uns hier gut eine (Wild-)Blumenwiese, ein paar Spielgeräte und vielleicht eine Rotunde mit Bänken vorstellen – eben einen Bereich, in dem sich Menschen jeden Alters begegnen können – mitten im Lindendorf! 

Ihr Bodo Wißen

stellv. Bürgermeister

Pressesprecher SPD-Fraktion im Rat der Stadt Rees