Straelen, 30. Juli 2021 – Einen Vormittag lang besuchte Bodo Wißen die Straelener Innenstadt, um Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern zu führen. Obwohl es ein Freitag war, zeigte sich der Marktplatz von seiner besten Seite. „In einem so schönen Ortsmittelpunkt kann man sich zuhause fühlen kann“, stellte der SPD-Bundestagskandidat für den Kreis Kleve fest.

Von Seiten der Straelener SPD wurde Bodo Wißen von Christa Richarz, Sachkundige Bürgerin im Umweltausschuss des Stadtrates und Otto Weber, Vorsitzender der SPD-Stadtratsfraktion empfangen. Sie begleiteten den Kandidaten bei seinem Rundgang.

„Es gibt viel zu tun, um lebendige Innenstädte, aber auch die Infrastruktur in unseren Dörfern zu stärken und zu erhalten“, sieht Wißen eine wichtige Aufgabenstellung für den Bund und für die Länder.

Bei seinem Besuch betonte er auch die Identifikation der Menschen mit den Städten und Ortschaften im Kreis Kleve. Ihr gelebtes Brauchtum und ihre Traditionen stellten einen Schatz für die Bewohner dar. Diesen Schatz zu fördern sehe er als eine wichtige gesellschaftliche und soziale Aufgabe an, gleichwertig neben Aufgaben wie Arbeit und Umwelt.

Foto v. r. n. l.: Bodo Wißen, Christa Richarz und Otto Weber vor dem Straelener Marktbrunnen

Text: Otto Weber, SPD Straelen / Bild: Niklas, SPD Straelen