Sehr geehrter Kollege Vize-Bürgermeister Kraayvanger, von Hamminkeln das ist ja hier, wenn auch knapp, noch gerade Ihr Territorium,

sehr geehrter Präsident Neuhaus, lieber Jan-Wellem,

sehr verehrte Majestäten, insbesondere Kaiser Martin und König Nico mit Königin Sélina, liebe Festgemeinde!

Im Namen der Bürgerschaft, von Rat und Verwaltung der Stadt Rees überbringe ich herzliche Grüße zum 102. Geburtstag des Allgemeinen Schützenvereins Wittenhorst-Töven-Sonsfeld.

Gemeinsam statt einsam, ist ein Erfolgsrezept und ein Bedürfnis zugleich. Das wussten auch schon unsere Vorfahren, als sie vor über einhundert Jahren diesen Schützenverein gegründet haben. Auf dem Land weiß man sich zu helfen, in guten wie in schlechten Zeiten. Auch mit Blick auf die aktuelle Weltlage, sehen wir, dass Gemeinschaft wichtig ist. Diktatoren sind einsam, Demokratien sind stark – gerade wenn sie sich zusammenschließen. So ist es auch hier in WTS. Da kennt man seine Nachbarn und hilft sich gegenseitig.

Am Zusammenhalt hat auch die kommunale Neugliederung, die leider Grenzen gezogen hat, wo vorher keine waren, nichts geändert.

Verbindendes Element war und ist der Allgemeine Schützenverein Wittenhorst-Töven-Sonsfeld. Er bildet für viele die Klammer. Über Generationen stiftete der Schützenverein, das, was wir unter dem Begriff „Heimat“ verstehen.

Die „Vereinigten Staaten“ blieben und bleiben weiterhin vereinigt, da können sich die anderen Vereinigten Staaten mal ein Beispiel nehmen. Trotz der Kommunalgrenzen, die ja nicht nur städtische, sondern zu allem Überfluss auch noch Kreisgrenzen sind, haltet Ihr zusammen. Grenzen können auch verbinden. Ich glaube, hier bei Euch ist das so.

Und immerhin kommt Ihr so in den Genuss von gleich zwei Geschenken und zwei Grußworten von Vize-Bürgermeistern. Das ist ein Alleinstellungsmerkmal auf Reeser Gebiet.

Auf dem Land weiß man zu feiern. Ganze fünf Tage lang habt ihr Euren Verein, dem ich auch angehöre, gefeiert. Der Festakt hier ist der würdige Abschluss – mit Tänzchen und Bierchen danach. Ist ja klar!

Ich wünsche uns noch ein schönes Fest. Dem Präsidenten überreiche ich eine kleine finanzielle Unterstützung der Stadt Rees.

Vielen Dank für Eure Arbeit und viel Spaß beim Feiern!