Kleve, 30. Juni 2022 – Der Vorstand der Kreis Klever SPD gratuliert Landrätin Silke Gorißen zur Ernennung als Ministerin für Landwirtschaft und Verbraucherschutz und wünscht ihr im Interesse der Menschen in NRW und im Kreis Kleve eine glückliche Hand für diese neue Aufgabe.

Die ehemalige Landrätin hat nach dem Ausscheiden von Wolfgang Spreen mit Unterstützung der Gestaltungsmehrheit im Kreistag Kleve vieles in Bewegung gebracht. Mehr Kontinuität im Amt hätte dem Kreis Kleve gutgetan.

Bereits einen Tag nach diesem überraschenden Wechsel kam der Vorstand der Kreis Klever SPD zu einer Sondersitzung zusammen, um über die Konsequenzen zu beraten und die anstehende Landratswahl vorzubereiten.

Eine Neuwahl muss innerhalb von sechs Monaten nach dem Ausscheiden der Landrätin bis Jahresende stattfinden.

Die Kreis Klever SPD hofft auf eine zeitnahe Entscheidung der Bezirksregierung Düsseldorf als zuständige Aufsichtsbehörde, die den genauen Wahltermin festlegt.

Der Vorstand hat den Vorsitzenden der Kreis Klever SPD, Thorsten Rupp, beauftragt, mit den Parteivorsitzenden der Listenverbindung kurzfristig Gespräche zu führen, um ergebnisoffen über eine mögliche Zusammenarbeit auch für die Landratswahl 2022 zu sprechen und Optionen für einen gemeinsamen Kandidaten bzw. eine gemeinsame Kandidatin auszuloten.

Der SPD-Vorstand wird, wie schon in der Vergangenheit, innerhalb der SPD ein transparentes Aufstellungsverfahren sicherstellen.

Schnell hat der Kreisvorstand auch erste organisatorische Vorbereitungen getroffen. Es wurde ein zehnköpfiges Wahlkampfteam gebildet, das aus Personen besteht, die schon die Kommunalwahl, Bundestags- und Landtagswahl federführend vorbereitet haben und über viel Wahlkampferfahrung verfügen.

Das Team besteht aus den Vorstandsmitgliedern Thorsten Rupp, Bodo Wißen, Vera van de Loo und Christian Nitsch – ergänzt durch die beiden ehemaligen Landtagskandidaten Christin Becker und Lars Aengenvoort, deren Eindrücke und Hinweise aus dem gerade zurückliegenden Wahlkampf noch ganz frisch sind und durch den Vorsitzenden der SPD-Kreistagsfraktion Jürgen Franken sowie den ersten stellvertretenden Landrat Stefan Welberts.

Außerdem sind die SPD-Arbeitsgemeinschaften Jusos und AG 60plus im Team vertreten. Die Ortsvereine und Arbeitsgemeinschaften werden zügig in die Wahlkampfplanung einbezogen.

Bis zur Neuwahl übernehmen jetzt im Kreis zwei SPD-Kreistagsmitglieder wichtige Aufgaben. Stefan Welberts aus Kleve wird als erster stellvertretender Landrat die Kreistagssitzungen leiten und repräsentative Termine wahrnehmen.

Andrea Schaffeld aus Emmerich wird als stellvertretende Vorsitzende des Kreisausschusses die Sitzungsleitung dieses wichtige Gremiums übernehmen. Der Vorstand der Kreis Klever SPD wünscht Beiden bei diesen Aufgaben viel Erfolg.

01.07.2022

Gez. Thorsten Rupp
Vorsitzender SPD Kreis Kleve