Haldern, 31. August 2022 – Hilde Nattkamp ist 90 geworden! Mit einem Blumenstrauß überbrachte der Vorsitzende der SPD im Rat der Stadt Rees, Peter Friedmann, die herzlichen Glückwünsche.

Hilde Nattkamp ist seit fast 50 Jahren Mitglied der SPD. „Das Soziale war mir immer wichtig und bildete einen Schwerpunkt in meiner politischen Arbeit“, sagt die rüstige „Grand Dame der Halderner SPD“. 15 Jahre lang, von 1989 bis 2004, war sie Ratsmitglied und damit Teil der SPD-Fraktion.

„Insbesondere ihr energischer Einsatz für sichere Radwege, zum Beispiel entlang der Isselburger Straße, wirkt bis heute nach. Dass Rees fahrradfreundliche Stadt geworden ist und dass ihre Arbeit letztlich Auswirkungen auf unser jetzt diskutiertes Radwegekonzept hat, zeigt, wie nachhaltig Hildes Engagement ist“, würdigte Peter Friedmann die gebürtige Wittenhorsterin.

Telefonisch gratulierte für die SPD Kreis Kleve deren stellvertretender Vorsitzender Bodo Wißen: „Hilde ist für mich mit ihrem leidenschaftlichen Engagement für die Menschen vor Ort ein Vorbild. Wir danken ihr sehr für Ihren jahrzehntelangen Einsatz für die SPD“.

Auch nach ihrem Ausscheiden aus dem Stadtrat war und ist Hilde Nattkamp parteipolitisch aktiv. Immer wieder bringt sie sich ins Geschehen ein, so etwa beim SPD-Arbeitskreis Haldern.

Eine ihrer großen Leidenschaften ist das Kartenspielen. Mit ihren Freundinnen „kloppt“ sie gerne und regelmäßig Skat und spielt Doppelkopf.

Mit Sohn Klaus, der als Ratsherr in „Mamas Fußstapfen“ getreten ist, geht es schon mal zum Einkaufen – und natürlich wird dabei auch das aktuelle politische Geschehen besprochen.

Text: Bodo Wißen / Bild: Johann Ziegeltrum