SPD Kreis Kleve: Einladung zur Online-Diskussion „Klimapolitik für morgen – in NRW und weltweit“

Kleve, 25. Februar 2022 – Die SPD Kreis Kleve lädt für Dienstag, 8. März 2022, 19 Uhr, zu einem Video-Gespräch zum Thema „Klimapolitik für morgen – in NRW und weltweit“ ein. Bodo Wißen, Vize-Vorsitzender der SPD Kreis Kleve und Moderator des Abends, sagt:„Zurecht fordern junge Menschen von uns Konzepte ein, wie wir wirtschaften und leben…

Weiterlesen

SPD-Fraktion legt Einspruch beim Thema Stadtlogo ein

Rees, 20.Februar 2022 – In der letzten Sitzung des Ausschusses für „Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung“ wurde über ein neues Stadtlogo debattiert. Nach einiger Diskussion hat der Ausschuss einstimmig beschlossen: „Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung beauftragt die Stadtverwaltung, die Ausgestaltung des Corporate Designs auf der Basis des von der Agentur Vennekel erstellten Konzepts weiter zu entwickeln.“…

Weiterlesen

SPD: 11 Anträge – CDU: 0

Rees, 9. Februar 2022 – In der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Stadt Rees vom 8. Februar 2022 hat ein Ratsherr der CDU der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Rees vorgeworfen, einen regelrechten Wettbewerb ausgelöst zu haben, nach dem Motto: „Welche Partei stellt die meisten Haushaltsanträge?“. Dazu stellt SPD-Ratsherr Bodo Wißen fest: „Ich frage…

Weiterlesen

SPD-Fraktion Rees geht mit 11 Anträgen in die Haushaltsberatungen 2022

Rees, 31. Januar 2022 – Am vergangenen Samstag trafen sich im Bürgerhaus in Rees die Mitglieder der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Rees zu ihrer alljährlichen Haushaltsberatung. Dabei sprühten die Ratsdamen, Ratsherren und sachkundigen BürgerInnen der SPD nur so vor guten Ideen. „Das waren sehr erfolgreiche Haushaltsberatungen. Wir haben kreative und konstruktive Anträge entworfen und…

Weiterlesen

Rede des stellvertretenden Bürgermeisters der Stadt Rees, Bodo Wißen, anlässlich der Eröffnung der Ausstellung der „Malweiber vom Niederrhein“ am Sonntag, 23. Januar 2022 im Rathaus der Stadt Rees

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, liebe Malweiber vom Niederrhein, wer hätte gedacht, dass ich mal das Wort „Weib“ bei einer Rede hier im Rathaus in den Mund nehmen könnte, ohne mir berechtigterweise einen Ordnungsruf einzufangen. Dabei ist mir das durchaus deswegen gestattet, weil es eben ein Bestandteil des Namens der Künstlerinnen-Gruppe ist, die ich…

Weiterlesen